Erhöhte Luftfeuchtigkeit

Nach dem IseCup konnten wir mit 10 Paddlerinnen mal wieder das große Boot benutzen.

Schon als wir los gepaddelt sind, sah es nicht besonders gut mit dem Wetter aus, 

Es wurde in verschiedenen Block- und Seitenkombinationen gepaddelt, zum Schluss hat sich die eine Seite des Bootes herumgedreht - damit kann man auch mit einem Drachenboot auf der Stelle drehen. 🙂

Statistik: 10 Paddlerinnen, Distanz: 5,2 km, 54 Minuten in Bewegung.

Isecup 2019

 

Sommer - Sonne - Sonnenschein = Isecup

 

 

In Renngemeinschaft mit unserem Schwesterteam Drangonbanker 3 schöne Läufe absolviert und viele Freunde und Bekannte aus Teams aus Norddeutschland getroffen.

 

 

 

 

 

 

Im ersten Lauf gegen die Hannover Blue Phoenix - chancenlos  - aber eine schöne Zeit von 57:76.

Im zweiten und dritten Lauf dann gegen die Renngemeinschaft Sauberdrachen und Wasserdrachen der Stadtreinigung und der Wasserwerke.

 

 

Im zweiten Lauf hatten wir die Nase noch vorn mit 58:99 zu 59:10. Im dritten Lauf mussten wir uns leider geschlagen geben.

Aber war trotzdem wieder schön mit Euch allen am Isekai.  Danke an die Steuerleute der anderen Teams, die uns so grandios, spontan und selbstlos unsterstützt haben.

                                                                      RG RV Bille - Billedrachen und Dragonbanker

Training für den IseCup

Leider gibt es diesmal kein Bild - der Akku der Kamera war alle.

Wir haben mit sechs Paddlerinnen für den IseCup am nächsten Samstag bei der WSAP trainiert.

Statistik: 6 Paddlerinnen 4,7 km, Zeit in Bewegung: 44 Minuten

 

 

15. Bille Cup 2019

Das ware er - unser 15. Bille Cup 2019 - dieses Jahr in kleinem und sehr familiären Umfeld.

Erstmals beim Bille Cup hatten wir Mixed Boote am Start, mit Rumpfteams und Einzelpaddlern, die gemeldet hatten. Wir freuen uns sehr, dass Ihr unser Angebot auch mit nicht kompletten Teams, oder als Einzelpersonen zu melden, so toll angenommen habt und so klasse in den Mixed Teams harmoniert habt. Wir glauben, das hat gut funktioniert und werden dies auf  jeden Fall so beibehalten für zukünftige Regatten.

Bei schönstem Paddelwetter - nicht zu kalt, nicht zu heiß und ohne Wasser von oben - haben sich also 5 Boote "bestückt"" mit 7 Mannschaften und 3 Einzelkämpfern motiviert zwei mal auf die 5.000 Meter lange Strecke aufgemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem ersten Lauf lagen die Hamburg Allstars mit schnellen 23:41 Minuten auf dem ersten Platz vor den Ospa-Dragons aus Rostock mit einer ebenfalls sehr schnellen Zeit von 23:58 Minuten

 

 

 

 

 

 

 

Im zweiten Lauf - auch eine BilleCup Premiere - erstmals gegen den Uhrzeigersinn gestartet, konnten die Ospa Dragons im direkten Zweikampf gegen die Allstars den Vorsprung etwas verringern. Ihre bereits schnelle Zeit aus dem ersten Lauf konnten Sie noch einmal steigern auf 23:56. Aber auch die Hamburg Allstars waren in Topform und fuhren ebenfalls eine 23:56.

 

 

 

 

Somit konnten die Hamburg Allstars, trotz einer Zeitstrafe im ersten Lauf, in der Addition beider Läufe den ersten Platz für sich verbuchen mit einer fantastischen Zeit von 47:40:03, dicht gefolgt von den Ospa Dragons mit 47:54:10 auf Platz zwei.

Unser Mixed Boot aus Bremen Draggstars, Sauberdrachen und Wasserdrachen belegte, obwohl noch nie zusammen gefahren oder trainiert, den dritten Platz mit einer ebenfalls hervorragenden Zeit von 52:27:09.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den vierten Platz sicherten sich die WSAP Chaos Dragons mit 52:31:12, gefolgt von den Selberdrachen and Friends gemixt mit unseren Einzelkämpfern und Billedrachen mit einer Gesamtzeit von 53:14:04

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Räucheraal für die schnellste Anmeldung nach Veröffentlichung der Ausschreibung holten sich die WSAP Chaos Dragons. Lasst ihn Euch schmecken. 🙂

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch, dass Ihr uns mit Eurer Teilnahme unterstützt habt und diese Verstaltung ermöglicht habt. Danke auch an alle Helfer aus dem Verein und aus Familienkreisen für die tolle Unterstützung.

Uns hat es richtig viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir Euch bald wieder begrüßen dürfen, wenn es heisst sich zweimal über die 5.000 Meter lange BilleCup Strecke zu quälen - egal ob als komplettes Team, als Rumpfteam oder als Einzelkämpfer.

                                                                Sieger Bille Cup 2019   Team Hamburg Allstars

         

Bille Cup Samstag 7.9.2019 Teilnehmerfeld

Am Samstag geht es endlich los und unsere Vorfreude steigt von Tag zu Tag.

Wir freuen uns sehr in diesem Jahr folgende Teams zum 15. Bille Cup in Rothenburgsort bei  der Grünen Brücke 3 begrüßen zu dürfen:

-          OPSA Dragons

-          Hamburg Allstars

-          WSAP Chaos Dragons

-          Selberdrachen and Friends

-          Bremen Draggstars

-          Sauberdrachen und Wasserdrachen

-          und 2 engagierte Einzelkämpfer, die auch unbedingt 2 x 5.000 Meter fahren möchten

Das erste Rennen startet um 12:00 Uhr.

TC Meeting um 11:00 Uhr

Zuschauer willkommen - freier Eintritt

Veranstaltungsort: RV Bille, Bei der Grünen Brücke 3, Hamburg-Rothenburgsort.

Da für Zuschauer keine Parkmöglichkeiten auf dem Gelände vorhanden sind, bitte in den umliegenden Straßen parken oder noch besser gleich mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Unser Gelände liegt in unmittelbarer Nähe der S-Bahn Station Rothenburgsort.

 

Mal wieder Kurzboot

Gestern waren wir zu neunt - da absehbar ist, dass wir beim BilleCup kein Boot vollbekommen, trainieren wir absofort für den IseCup, also Kurzstrecke.

Starts, gut reinkommen in den Streckenschlag, 200m durchbeissen.

Bitte beachtet den sogenannten Anja2-Kringel am Ende.

Statistik: 8 Paddlerinnen, 4,6km, 44 Minuten in Bewegung.

zu 6 + 2 im Kurzboot

Wir waren wieder nur wenige. Kleine Insel, große Insel. Ausdauer für den Billecup erarbeiten. Die Brombeeren sind leider schon durch.

Statistik: 6 Paddlerinnen, eine Trommlerin, ein Steuerleut. Distanz 5,9km, Zeit in Bewegung 54 Minuten

Zu 6. im Kurzboot

Da wir wieder nur sehr wenige waren, haben wir unser Training im Kurzboot absolviert. Das Boot bewegt sich deutlich agiler (vorallem über die Längsachse), so dass wir auch etwas an unserer Haltung arbeiten konnten.

Statistik: 6 Paddlerinnen, 5,8km, Zeit in Bewegung: 50 Minuten

Brombeeren!

Wir tasten uns weiter an den BilleCup heran. Nach der obligatorischen Runde um die Insel haben wir nach einem kurzen Picknick an der Brombeermauer noch einmal die Seiten getauscht, um auch die andere Seite zubesporten.

Statistik: 7,4km, 10 Paddlerinnen, Aliena, ein geschätztes Kilo Brombeeren.