Sonnenwendregatta Gartow 18.06.16

Wie in jedem Jahr haben wir im Juni unsere Familien eingepackt, haben uns Ferienwohnungen gemietet und sind nach Gartow gefahren, um an der traditionellen Sonnenwendregatta der Seeadler teilzunehmen.
Diesmal mit freundlicher Unterstützung durch Sonja, Peter und Sven aus unserem Schwesterteam Dragonbankers, sowie Andrea, Rieke, Franky und Cörmi von den Selberdrachen.
Die meisten von uns sind bereits am Freitag angereist und haben nach einem gemeinsamen Abendbrot und Klönschnack bei geistigen Getränken die letzten Abstimmungen für die Rennen am Samstag besprochen.
Am Samstag morgen haben wir uns dann nach dem Frühstück auf den Weg zum Gartower See gemacht, wo wir auf den Rest des Teams getroffen sind, der leider erst am Samstag anreisen konnte.
Nach dem Teamcaptains-Meeting wurden wir gleich im ersten Lauf auf die 250 m Distanz geschickt.
Hochmotiviert haben wir uns in das Rennen gestürzt und konnten im Ziel voller Stolz feststellen, dass wir mit der sehr starken Konkurrenz durchaus mithalten konnten.
Nach weiteren 5 Sprintrennen über 250 m bei Sonne und Regen, haben wir am Ende den 6. Platz im Bereich Fun belegt, mit dem wir gegen starke Teams hochzufrieden sind, da wir unsere Leistung gegenüber den Vorjahren deutlich steigern konnten.
Nach kurzer Pause wurden wir am späten Nachmittag, jetzt auch durch Carmen von den Selberdrachen verstärkt, auf die berühmten zwei Gartower Seemeilen geschickt, von denen niemand genau weiß, wie lang die Strecke eigentlich ist 🙂

Um die Langstrecke für Zuschauer und Aktive attraktiver zu gestalten, wurde sie in diesem Jahr neu gestaltet.

Es wurden zwei 180° Wenden in den Kurs um die Insel eingebaut, bei denen im Ausgang der Wende wieder in den durch Bojen abgesteckten Kurs eingefädelt werden musste.
Technisch ein sowohl für die Steuerleute, Trommler, als auch uns Paddler sehr anspruchsvoller Kurs. Aber unser Steuermann Jan von den Seeadlern, der uns durch fast alle Rennen gesteuert, angeschrien und motiviert hat, hat diese schwierige Aufgabe mit viel Bravour gemeistert, genauso wie die in Gartow für Steuerleute durch Wind und Strömung wirklich anspruchsvollen Starts in der Sprintstrecke.
Im Verfolgungsrennen um die Gartower Seemeile haben wir leider den letzten Platz belegt, waren aber mit unserer Leistung durchaus zufrieden und konnten auch hier deutliche Verbesserungen gegenüber den Vorjahren verbuchen. Getröstet wurden wir auch mit dem großen Karton Schaumküsse, den es traditonell bei den Seeadlern für den Letztplatzierten gibt, und von denen wir natürlich sofort Qualitätsproben gezogen haben 🙂
Nach kurzem Duschen und Umziehen in unseren Ferienwohnungen sind wir zur Siegerehrung und zur von den Seeadlern anschliessend ausgerichteten Feier am See aufgebrochen. Wie immer war alles bis hin zum Lagerfeuer toll organisiert.
Völlig erschöpft, aber glücklich sind wir am Ende des Tages in unsere Betten geplumpst und haben nach Ausschlafen, langem Frühstück und Verladung unseres Bootes die Heimreise nach Hamburg angetreten.
Für uns alle ein rundum gelungenes, tolles Wochenende, auch unsere Kiddies hatten viel Spaß.
Danke an Jan von den Seeadlern, der uns klasse gesteuert hat, Svea die uns als 2. Trommlerin unterstützt hat, Sonja, Peter und Sven von den Dragonbankers, und Rieke, Andrea, Franky, Carmen und Cörmi von den Selberdrachen für die Unterstützung.
Da hat einfach alles gepasst, und wir würden uns freuen, weitere Regatten mit so einem tollen, harmonischen und hochmotiviertem Team zu bestreiten.
Im nächsten Jahr werden wir uns in jedem Fall wieder für die Sonnenwendregatta anmelden.
072
023124130167-1024x678228-1024x678

Teamkollegen gesucht

Über interessierte Neupaddler freuen wir uns immer. Wir treffen uns am Montag um 18:30 am Pier unseres Boothauses des RV Bille - Bei der Grünen Brücke 3. Um 19:00 steigen wir ins Boot.

Wenn Ihr Lust habt, diesen tollen Teamsport in einem der schönsten Reviere mitten in der Stadt einmal auszuprobieren, kontaktiert einfach unseren Teamcaptain Henning Ulrich unter                                           tc@billedrachen.de

Was wird benötigt?

  • saubere Turnschuhe, die auch nass werden dürfen (...und das werden sie... )
  • Sportkleidung - eine spezielle Sportkleidung ist hierbei nicht erforderlich - T-Shirt, evt. Regenjacke und Trainingshose reichen vollkommen
  • trockene Wäsche zum Wechseln nach dem Training
  • Handtuch und Tasche für die nasse Sportkleidung sind empfehlenswert
  • gute Laune

Paddel sind ausreichend bei uns vorhanden.

Wir freuen uns auf Euch !

Mölln 2016

Auch im Jahr 2016 waren wir wieder mit den Teams vom WSAP ein Wochenende in Mölln zum ausgiebigen Trainieren.Von den daheim gebliebenen erreichten uns ständig schlecht Wettermeldungen, wir genossen dagegen 2 Tage Sonnenschein.Der Schnee kam am Sonntag nach Trainingsende.

Mit schmerzenden Armen noch schnell die Boote verladen dann gab es noch ein leckeres Mittagsmahl zum Abschied.

Der Muskelkater blieb bei vielen ein ständiger Begleiter in der Woche und trotzdem freuen wir uns schon auf 2017.

038 050 051 052 198a 205a 344

Termin für BilleCup 2016 steht!

Moin, Moin Drachen!

Auch in 2016 gibt es natürlich wieder einen BilleCup.

In diesem Jahr wird die Regatta wie gewohnt wieder am zweiten Sonnabend im September stattfinden, dies ist der 10.9.2016.

Aktuell gibt es noch keine Ausschreibungs- und Anmeldeunterlagen, das wird sich aber in den nächsten Tagen ändern.

Die Ausschreibungsunterlagen findet Ihr dann auf der BilleCup-Seite

Zwiesprache

 

Lichterfahrt – Jedidraggons

Heute haben wir zusammen mit den Baltic Bandits und zwei 4er Skullbooten vom RV-Bille eine kleine Runde im Dunklen gedreht - vorher haben wir die Boote und wir Billedrachen unsere Paddel mit Lichten geschmückt.

Beim Einsteigen sah das dann auch schon aus, wie eine Horde Jediritter mit Lichtschwertern:

lichterfahrt2015_0001

Die Ruderboote hatten Lichtergirlanden, wie im Hintergrund zu sehen:

lichterfahrt2015_0002

Hinterher gabs noch ein paar Bewegungsstudien:

lichterfahrt2015_0003

Leider musste ich früher gehen, ich hoffe, Ihr hattet auch danach noch Spaß - ergänzt das doch in den Kommentaren 🙂

Paddel-Strecke

Herbstrunde am 25. Oktober

Heute haben wir uns um 11:00 Uhr zu acht und bei allerschönstem Herbstwetter für eine kleine Trainingsrunde am Vereinsheim getroffen.

Wegen des starken Windes sind wir eine Gegenuhrzeiger-Runde über Bille, Rückerskanal, Mittelkanal und Hochwasserbassin (heißt wirklich so) gefahren und haben uns stark auf die Technik konzentriert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem Billebecken, warmfahren

Training in Zahlen: 7 Paddler, ein Steuerleut, 5,4 km Strecke, Höchstgeschwindigkeit 10,7km/h, Gesamtschnitt 4.8 km/h (Kartenausschnitt)

Dringend gesucht: Ein Steuermann für den 1.11., 11:00 Uhr (nächster Sonntag)